Willow Creek

Aus
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willow Creek beschriftete Übersicht.jpg
Willow Creek
Region: Westen
Territorium: Hauptkontinent
bespielt von: Lastknightnik
Wappen: Banner Willow Creek.jpg

Willow Creek ist ein kleines Dorf am Rande des großen, westlich der Hauptstadt gelegenen Sumpfes. Südlich erstreckt sich ein sehr großes Fichtenwaldgebiet, in dem auch Wölfe hausen.

Wegen des nahem Sumpfes, aber auch aufgrund der schlechten Beleuchtung vor Ort ist Willow Creek nahezu ausgestorben. Lediglich zwei Einwohner - Krethi und Plethi - haben den Ansturm der Monsterhorden, vor allem der Skelette und Zombies, überlebt. Hingegen sind Schleime praktisch gar nicht hier zu finden, was Lastknightnik auch leidvoll in Folge #73 erfahren musste.


Allerdings stellt die Sumpfgegend eine gute Möglichkeit dar, blaue Orchideen zu sammeln. Aus diesen gewinnen die Spieler den hellblauen Farbstoff, was sich als recht praktisch erwies.

Es ist noch nicht ganz klar, was aus dem Dorf werden soll. Einerseits plant Lastknightnik hier schon einen Ausbau und eine bessere Sicherung, andererseits scheinen sich die beiden Dorfbewohner nicht grün genug zu sein, um sich zu vermehren. Sie verbringen die Nächte eigentlich immer in unterschiedlichen Häusern. Daher wird Willow Creek so wie es ist wahrscheinlich irgendwann von der Karte verschwinden.





Wichtige Bauwerke

U-Bahn Haltestelle

Die Linie U3 hat hier den ersten Ausstiegspunkt. Die Fahrtzeit zur Hauptstadt beträgt knapp zweieinhalb, nach Biddeford knapp drei Minuten. Dies war tatsächlich die erste U-Bahnhaltestelle, die Lastknightnik im neuen Design gestaltete, das später für alle Fernbahnhöfe stilbildend sein sollte.

Die Festung von Willow Creek

Die Festung am Abend
Willow Creek
Bauwerk: Festung von Willow Creek
Standort: Willow Creek
Staffel: Vor dem Let's Play
Erbauer: Lastknightnik

Die Festung ist außerhalb der Let's Plays entstanden und thront auf einem Berg, der von Willow Creek aus durch ein tiefes Tal getrennt ist. Sie ist sehr kompakt gebaut, hat vier äußere Wachtürme und einen begehbaren Wehrgang. Das Tor lässt sich automatisch öffnen und schließen; Außen ist das durch einen recht gut versteckten Hebel realisiert. An der Südseite kann man durch eine Ausfallpforte zwar aus der Festung raus- nicht aber in sie hineinkommen. Im Inneren befinden sich dicht gedrängt ein paar Gebäude, die aber abgesehen von der Werkstatt nicht eingerichtet sind.

Die ganze Festung macht den Eindruck eines kalten und ungemütlichen Ortes, ein militärischer Außenposten, nichts weiter.


Galerie

Apokryphes

Der Name "Willow Creek" ist eine Anspielung auf den gleichnamigen Handlungsort in der Point&Klick - Adventurereihe "Black Mirror", die Lastknightnik im Verlauf der Friday Horror Picture Show als Let's Play spielt.

NavigationOrte auf dem Hauptkontinent
Orte im Zentrum Hauptstadt - Festung - Hacienda - Hexerberg - östliche Wüste
Orte im Westen Biddeford - Willow Creek
Orte im Süden Südstraße - Weithfurt - Hohentann - Moosdorf - Dschungel
Navigationandere Orte und Regionen
Orte im fernen Norden die einsame Insel - Hochfels
Sonstige Orte Nether